Lego: Vor, während und nach Weihnachten

02.01.2018 10:30 von Uwe Neffgen

Rund um Weihnachten

files/images/news/2018/01/Lego-zdi-Weihnachten-DeutschesMuseum/zdi-Muelheim2.jpg"grupo de robótica" erfolgreich beim zdi-Wettkampf!

Wie bereits berichtet war es der Robotergruppe von CoJoBo-PM gelungen, im Regionalentscheid in Bochum den ersten Platz zu erzielen. Unter der Leitung von Herrn Weiskirch fuhren Benedikt, Johannes, Laurenz, Noah, Noah und Samuel nach Mülheim an der Ruhr zum Finale. Nach bestandener Zusatzaufgabe (Test der Selbstständigkeit des Teams) erzielten sie in der Gesamtwertung einen Platz im Mittelfeld.
Herzlichen Glückwunsch!

 

Adventszeit

Anfang Dezember trafen sich die Leiter der verschiedenen "Education-Gruppen" aus Schule und Hochschulen zu einer kleinen Adventsfeier. Jeder brachte ein Stück "Adventsmarkt" mit. Nach der Vereinbarung "16x32 Noppen, die ersten 6 Reihen sind Fußweg" wurden die Module zusammengesetzt. Eislaufbahn, Christstollenbäckerei, Glühweinstand, Feuerwehrkapelle und ein Weihnachtsmann, der die Wünsche entgegen nimmt u.v.m. gab es zu entdecken. Anschließend konnten die Modelle als Straße in der Aula-Vitrine des CoJoBo besichtigt werden. Manches versteckte Detail regte zum Schmunzeln an. Aus einer Steine-Reste-Sammlung entstand zudem im Verlauf des Abends der Baumschmuck (s. unten). files/images/news/2018/01/Lego-zdi-Weihnachten-DeutschesMuseum/Weihnachtsmarkt1_k.jpg

Lego-Gruppe im Deutschen Museum Bonn

files/images/news/2018/01/Lego-zdi-Weihnachten-DeutschesMuseum/Ausstellungen_Liste.JPGAuch in diesem Jahr sind wir im Rahmen einer Lego-Technik-Ausstellung dabei. Mit den Modulen unseres Bälleprojekts wird wieder eine große Ball-Transport-Anlage aufgebaut.

Am 20.-21. Januar wird die Anlage dort in Betrieb sein.

Link zum Deutschen Museum Bonn: EduLug-Angebot 2018

 

Spenden-Aktion

Wir möchten an der Aktion "100 Rampen für Köln" teilnehmen. Dabei sollen insgesamt 100 einstufige Hilfen für Fahrer von Elektrorollstühlen gebaut werden, die dann von der zentralen Steuergruppe an bestimmte Einrichtungen und Geschäfte übergeben werden. Es geht um die selbstständige Überwindung von Bordsteinkanten oder einzelnen Stufen beim Zugang. Unser Ziel ist das Fertigen vier solcher Rampen (zwei Zugänge). Schrägsteine haben wir schon. Wir brauchen aber noch große Mengen an Standard 2x4 und 2x2 Steinen.

Link zu dem Projekt:

http://www.jungestadt.koeln/frank-und-frei/id-100-rampen-fuer-koeln.html

Wer also solche Steine hat, kann diese gerne einer sinnvollen Verwendung bei uns zuführen.
Auch andere Steine nehmen wir gerne zur Unterstützung unserer sonstigen Arbeiten an

(Kontakt in unserem Hause: Uwe Neffgen  u.neffgen(äht)cojobo.net)

Zurück